Dekolonisierung

Opfer und Orte. Der fran­zö­si­sche Staats­terror in der Schlacht um Algier.

Der algerische Unabhängigkeitskrieg (1954-62) bleibt unvergessen. Während allerdings die französische Politik und Öffentlichkeit noch Jahrzehnte später über Entschuldigungen und Reparationen diskutieren, verlangen die Menschen in Algerien vor allem Aufklärung über die Kriegsverbrechen des französischen Militärs. Die historische Forschung dazu hat jetzt eingesetzt.

und

Die Ruine. Nach­ge­danken zum Berliner Humboldt Forum

Totgesagte leben länger. Nach jahrelangem Streit um das Humboldt Forum hat die Macht des Faktischen gesiegt. Eine historische Bestandsaufnahme.

Frank­reich deko­lo­ni­sieren – die Radi­ka­lität der Négritude

Léopold Sédar Senghor und Aimé Césaire gelten als Begründer der Négritude, einer literarischen und politischen Bewegung gegen die Exotisierung und unterstellte Kulturlosigkeit Afrikas. Sie wollten mit ihrem philosophischen Projekt das kolonisierte Denken befreien – in Afrika und in Europa.