Schlagwort: Bern­ward Vesper

„Die Reise“, ca. 1968. Ein Buch als Ich-Suche und Selbst­auf­lö­sung

Das Romanfragment von Bernward Vesper ist vielleicht das definitive Buch zu „68“. Der Autor seziert und vermischt seine Geschichte als Sohn eines Nazidichters, die Theorie- und Revolutionsträume der Neuen Linken und die halluzinatorischen Welten von LSD-Trips – bis seine Ich-Suche im Selbstmord endet.