Renate Lachmann">

Alle Artikel von

Renate Lachmann

Renate Lachmann ist Professorin Emerita für Slavische Literaturen und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz sowie Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Sie ist durch ihre Bücher über Intertextualität als Gedächntis der Literatur und über Phantastik international bekannt geworden. Ihre jüngste Publikation behandelt Literatur über das Lager.

„Zermensch­li­chung“. Wie Lite­ratur extreme Erfah­rung fort­schreibt

Was bedeutet es, in Situationen zu geraten, die an die Grenzen des Menschlichen gehen? Literatur speichert nicht nur das Wissen darüber, sondern auch die Formen, die es ermöglichen, über extreme Erfahrungen von Entwürdigung und Entpersönlichung zu schreiben.