Julia Meier">

Alle Artikel von

Julia Meier

Julia Meier hat in Zürich, Lausanne und Hong Kong Rechtswissenschaften studiert und ist wissenschaftliche Assistentin am Institut für Völkerrecht und ausländisches Verfassungsrecht der Universität Zürich. Sie forscht aus einem rechtstheoretischen, rechtssoziologischen und rechtshistorischen Blickwinkel im Bereich des Öffentlichen Rechts und des Völkerrechts.

„Zwin­gendes Völker­recht“ als Grenze von demo­kra­ti­schen Entscheiden gerät in der Schweiz unter Druck

Die Schweizerische Bundesversammlung will Personen, die für dschihadistische Taten verurteilt wurden, in Staaten ausschaffen können, in denen ihnen Folter droht. Dieser Entscheid verstösst gegen das Folterverbot und wirft ernste verfassungsrechtliche Fragen auf.