Iris Därmann">

Alle Artikel von

Iris Därmann

Iris Därmann ist Professorin für Kulturtheorie und Kulturwissenschaftliche Ästhetik am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin. Im Juni erscheint ihr Buch „Undienlichkeit. Gewaltgeschichte und politische Philosophie“ bei Matthes & Seitz Berlin.

Flucht als poli­ti­sche Hand­lungs­form

Ist Flucht unpolitisch, ja ein Zeichen von Schwäche? Iris Därmann sagt: im Gegenteil – und erinnert an die vielen Fluchtpraktiken während der Jahrhunderte des transatlantischen Sklavenhandels und in den nord- und südamerikanischen „Gewalträumen“ der Sklaverei. Flucht war nicht nur dort eine hochpolitische Form der Selbstbefreiung.