Hanna Perekhoda">

Alle Artikel von

Hanna Perekhoda

Hanna Perekhoda ist Assistentin am Institut d'études politiques an der Universität Lausanne. Sie forscht zur imperialen Geschichte, der Geschichte der Revolution von 1917 und des russischen und ukrainischen Nationalismus. Ihre Beiträge zu russisch-ukrainischen Beziehungen wurden u.a. in Jacobin, New Politics, OpenDemocracy, Le Courrier d’Europe Centrale, Politis, European Alternatives Journal, Widerspruch und anderen Zeitschriften publiziert.

Impe­riale Blind­heit und russi­sche Identität

Putins Behauptung, die Idee einer eigenständigen nationalen Identität der Ukraine sei nichts als eine Verschwörung der westlichen Feinde Russlands, lässt tief blicken. Denn sie ist untrennbar mit der Entstehung des Russischen Reiches, seiner Geographie und der Art seiner kolonialen Herrschaft über andere Nationen verbunden.